.

Am 26. April 2009 fanden in Torgau die Qualifikationswettkämpfe zur Deutschen Meisterschaft
zwischen Brandenburg und Sachsen in der AK Kadetten statt. Das Roßweiner Boxteam wurde durch
Theo Meißner vertreten, da nach langer Verletzungspause erstmals wieder in den Ring stieg.
Theo traf in der Gewichtsklasse bis 57 kg auf den Eberswalder Alexander Solovej der am
Landesleistungsstützpunkt in Frankfurt/Oder trainiert. Der Frankfurter bestimmte von
Beginn an den Kampf und konnte klare Treffer landen, so dass Theo angezählt wurde.
Danach setzte der Frankfurter weiterhin druckvoll nach und konnte den Kampf mit
einem Leberhaken beenden. Für Theo war es die Woche zuvor keine optimale Vorbereitung,
da er sich immer wieder zu sehr auf das Erreichen des Wettkampfgewichtes konzentrieren
musste und dadurch die eigentliche spezielle Vorbereitung in den Hintergrund trat. Schade,
mit etwas mehr Disziplin wäre sicher mehr drin gewesen!


Beim traditionellen Maiboxen im Delitzscher Bürgerhaus hatten die Verantwortlichen des
ESV Delitzsch ein Mammutprogramm von 32 Kämpfen im Vorfeld organisiert. Den zahlreichen
Zuschauern konnten dann am Nachmittag 27 Kämpfe präsentiert werden.
Vom RSV-Boxteam stieg leider nur 1 Sportler in den Ring. Nic Großer traf in der AK Schüler
bis 32 kg auf den Delitzscher Khalil Ikhaev. Der Delitzscher legte los wie die Feuerwehr
und konnte die 1. Runde klar für sich entscheiden. In der 2. Runde befolgte Nic die
vorgegebene Taktik besser, ließ den Delitzscher kommen und startete sofort den Gegenangriff.
Runde 3 verlief wie Runde 2, so dass das Kampfgericht auf Grund der 1. Runde
den Kampf Unentschieden wertete.



Autor: Tobias Hinke -- Sonntag, 03. Mai 2009; 20:05:35 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 5740 mal angesehen.



.