.

Wir machen Weihnachtspause

Vom 18.12.2010 bis zum 3.01.2011 findet kein Training statt.

Das Training beginnt wieder am 04.01.2011 im Sporthaus um 18:00 Uhr.

Die Abteilung Boxen des Roßweiner Sportverein e.V. wünscht allen Sportlern, Boxsportfreunden und vor allem unseren Sponsoren ein schönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2011.

Änderungen behalten wir uns vor.


12. Nikolausboxen des Roßweiner SV

Theo Meißner erkämpft erneut Blumenpokal
Bei der 12. Auflage des Roßweiner Nikolausboxen um den Blumenpokal gingen am Samstagnachmittag 43 Boxer über die Waage. Die 120 Zuschauer erlebten im Roßweiner Sporthaus spannende 18 Kämpfe der Altersklassen Schüler bis Männer. Auch der Nikolaus schaute wie jedes Jahr wieder im Roßweiner Ring vorbei und hatte für alle Aktiven eine kleine Überraschung bereit. Leider mussten 3 Boxer des Gastgebers zuschauen, da ihre geplanten Gegner nicht anreisten.

Nic Großer (RSV-Boxteam) traf auf den unbesiegten Oelsnitzer Alexander Supli. Nach verhaltener 1. Runde mit leichten Vorteilen für den Oelsnitzer, steigerte sich Nic und gewann die 2. Runde. Nach aus-geglichener 3. Runde wertete das gut amtierende Kampfgericht den Kampf Unentschieden. Timo Wagner (RSV-Boxteam) traf auf den Ronneburger Franz-Josef Feyerer. Timo ging zu verkrampft in den Kampf und fand im gesamten Kampfverlauf nicht die richtige Einstellung. Der Ronneburger zeigte eine technisch gute Leistung und gewann verdient nach Punkten. Daniel Radionov (RSV-Boxteam) zeigte eine weitere Leistungssteigerung, auch wenn es gegen den Geraer Michael Günther diesmal noch nicht ganz zum Sieg reichte. Gegen den groß gewachsenen Geraer hatte Daniel Probleme die lange Distanz des Thürin-gers zu überwinden, um so in die Halbdistanz zu kommen um dort erfolgreich zu sein. Dies gelang Daniel aber zu selten und der Thüringer wurde verdienter Punktsieger. Theo Meißner (RSV-Boxteam) traf auf den Riesaer Jonas Spies. Beide gewannen bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Lindow die Bronzemedaille. Nach anfänglichem Abtasten wurde Theo zu Ende der 1. Runde druckvoller und konnte klare Treffer landen. Mit Beginn der 2. Runde lies Theo den Riesaer kommen, um ihn dann eiskalt auszukontern. Zweimal schickte er den Riesaer mit seinem linken Seitwärtshaken zu Boden und der umsichtige Ringrichter brach danach den Kampf ab. RSC-Sieg 2. Runde für Theo, und somit nach 2009 bereits der 2. Gewinn des Blumenpokals für ihn. Am Ende wurde, wie schon oben erwähnt, Theo Meißner (RSV-Boxteam) mit dem Blumenpokal geehrt. Gewinner des Nikolausboxen 2010 Die weiteren Ehrenpokale erhielten Michel Prasse (VfL Dessau 96) für die technisch beste Leistung und David Riedl für die beste kämpferische Leistung.

Ein besonderes Dankeschön geht an das Blumenfachgeschäft Gottfried Berndt aus Roßwein, der auch in diesem Jahr wieder die Ehrenpokale, sowie die Weihnachtssterne zur Verfügung stellte.

 

 

 

 

Ich bedanke mich bei Horst Merkel und Steve Hengst sowie bei der Abteilung Boxen für diese Überraschung zum 12. Nikolausboxen um den Blumenpokal recht herzlich für den Boxhandschuh und die Süßigkeiten.
Tobias


Geburtstage im Dezember 2010

 

Die Abt. Boxen wünscht Allen Sportlern und Sportlerinnen die im Dezember Geburtstag haben
Alles Gute und noch viele sportliche Erfolge.
Datum: Zum: Name: Funktion
02.12.2010 68 Edith Merkel Versorgung / Organisation
27.12.2010 31 Uwe Lehmann eml. Boxer

13. Nikolausboxen des Roßweiner SV 2011

Nikolausboxen 2011


Geburtstage im November 2010

 

Die Abt. Boxen wünscht Allen Sportlern und Sportlerinnen die im November Geburtstag haben Alles Gute und noch viele sportliche Erfolge.
12.11.2010        Julia Mauermann        Sportlerin
12.11.2010        Tobias Hinke             Revisionskommission des RSV
15.11.2010        Eberhard Lohmann     Kampfrichter
16.11.2010        Daniel Roßberg          ehm. Sportler
21.11.2010        Timo Wagner            Sportler

11. Boxturnier um den Eispokal

Eispokal 2010 Sieger Bild

Das 11. Boxturnier um den Eispokal ging am Sonntag nach dem 20. Kampf zu Ende.
Der RSV holte mehrere Siege und einen Pokal.
Den begehrten Eispokal konnte diesmal der Weimarer Boxverein mit nach Hause nehmen.
Ein ausführlicher Bericht zum Eispokal folgt.

Hier die Ergebnisse zum ausdrucken, Halbfinale - Finale


Deutschen Frauenmeisterschaften im Boxen

RSV-Boxerin Nadine Wagner erkämpft Silbermedaille bei Deutschen Frauenmeisterschaften

 

In Wismar fanden vom Donnerstag bis Samstag die 8. Deutschen Meisterschaften der Frauen statt. In den Altersklassem Junioren, Jugend und Frauen kämpften insgesamt 97 Boxerinnen um den Titel. Erstmals nahm auch eine Boxerin der Vereine des Landkreises Mittelsachsen an den Titelkämpfen teil und erkämpfte Edelmetall.

Nadine Wagner vom Roßweiner Boxteam startete in der AK Jun. über 77 kg. In dieser Gewichtsklasse hatten 3 Sportlerinnen gemeldet. Im ersten Kampf traf Nadine auch gleich auf die Favoritin Annabell Fiedler aus Thüringen. Gegen die Rechtsauslegerin vom SC Leinefelde, hatte Nadine ihre Probleme und kam mit der Rechtsauslage nicht zurecht. Nach dem 2. Anzählen in Runde 2 beendete der Ringrichter den Kampf. Somit zog die Thüringerin mit dem Sieg schon ins Finale ein, und Nadine musste am Freitag zum 2 Halbfinale wieder in den Ring, wo sie auf die Mecklenburgerin Nadine Stelter vom ESV Waren traf. Mit einer starken kämpferischen Leistung siegte Nadine verdient mit 12:8 Punkten und konnte sich dadurch doch noch die erhoffte Finalteilnahme erkämpfen. Sie wollte unbedingt Revanche für die Niederlage am Donnerstag gegen Annabell Fiedler nehmen und ging hochmotiviert in den Finalkampf. Bestens eingestellt vom BVS-Trainer Torsten Müller aus Leipzig, konnte Sie der Thüringerin diesmal Paroli bieten und immer wieder mit klaren Aktionen durchkommen. Wahrscheinlich war die 1. Runde kampfentscheidend, denn dort kamen die Aktionen noch nicht so konzentriert. Am Ende ging der Punktsieg mit 8:3 an die Thüringerin die verdient den Titel erkämpfte. Nadine erhielt von vielen Trainern Glückwunsche und Anerkennung für ihre gezeigte Leistung und ihren kämpferischen Einsatz.  Nadine Deutschen Frauenmeisterschaften 2010

Somit geht diese Silbermedaille auch in die Geschichte des Boxsport im Landkreis Mittelsachsen ein, denn es ist die 1. Medaille bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen die durch Nadine Wagner vom RSV-Boxteam erkämpft wurde.

Ein Dankeschön geht an den Sportfreund Torsten Müller vom  Boxring ATLAS Leipzig der die Betreuung von Nadine in Wismar übernahm und perfekt betreute.


15. Deutsche Meisterschaft der Kadetten

vom 03.-06.06.2010 im
Sport- und Bildungszentrum Lindow (Brandenburg)

Wir wünschen Theo Alles Gute für diese Meisterschaft.

Info dazu hier!


RSV-Boxer Theo Meißner erkämpft DM-Fahrkarte

 

Am vergangenen Wochenende standen die Qualifikationswettkämpfe zur Deutschen Meisterschaft zwischen Sachsen und Brandenburg auf dem Programm. Gastgeber war der LV Brandenburg, der diesen Ausscheid an den Olympiastützpunkt in Frankfurt/Oder vergeben hatte. Theo Meißner

Für das RSV-Boxteam stieg in der AK Kadetten bis 66 kg Theo Meißner in den Ring. Er traf auf den Brandenburgischen Landesmeister Maximillian Jeminijz vom BR 03 Cottbus. Theo begann sehr konzentriert und studierte den Gegner in Runde 1. Mit Beginn der 2. Runde forcierte er das Tempo und der Cottbuser musste nach einem linken Seitwärtshaken angezählt werden. Theo drückte weiter und beendete den Kampf mit einer linken Geraden zum Kopf des Cottbuser, der wiederum angezählt wurde und danach von seiner Ecke aus dem Kampf genommen wurde. Mit dem Sieg erkämpfte Theo die Fahrkarte für die Deutschen Meisterschaften kommende Woche im brandenburgischen Lindow.


Boxen in Berlin Lichtenberg und Bad Blankenburg

Boxen in Berlin Lichtenberg:

Für den RSV starteten am 24. und 25. April 2010 Nic, Timo, Theo und Lucas.

Sportler Samstag Sonntag
Nic S N
Timo n.g S
Lucas n.g N
Theo n.g n.g

S = Sieg
N = Niederlage
n.g. = nicht geboxt



38. Deutsche Meisterschaften der Junioren 2010:


Nico Lippmann ging für den Roßweiner Sportverein e.V.  bei der 38. Deutsche Meisterschaften der Junioren 2010 (21.4-24.4.) in Bad Blankenburg Thüringen an den Start.

Nico Lippmann traf auf den Boxer Stefan Dell aus Hessen.
Am Ende des Kampfes konnte sich Stefan Dell über den Sieg (6:4) freuen, und kam eine Runde weiter in der Meisterschaft.


Nico Lippmann ab Mittwoch bei Junioren-DM in Bad Blankenburg

Boxen RSV Nico 01 Ab Mittwoch finden im thüringischen Bad Blankenburg die Deutschen Juniorenmeisterschaften statt. Mit Nico Lippmann ist auch in diesem Jahr wieder ein RSV-Boxer  dabei. Nico Lippmann startet in der Gewichtsklasse bis 42 kg und möchte gern eine Medaille erkämpfen. Doch das Starterfeld bis 42 kg ist mit 8 Teilnehmern stark besetzt. Am Mittwochabend findet die Auslosung statt und am Donnerstag ab 10.00 Uhr ertönt der Gong zu den Viertelfinalkämpfen. Also Daumen drücken!!!!!

Aktuelle Info s unter:

38. Deutsche Meisterschaften der Junioren 2010 in Bad Blankenburg


Lothar Kranz für sein Engagement um den Boxsport in Roßwein geehrt

 

Neben unserem ehemaligen Chef Horst Merkel, ist unser Lothar das zweitälteste aktive Mitglied des Boxsports in Roßwein. Lothar immer bescheiden und zurückhaltend feierte im letzten Jahr seinen 75. Geburtstag, zu dem er alle seine ehemaligen und aktuelle Boxsportfreunde eingeladen hatte. Lothar
ebenfalls wie Horst seit 1949 dem Boxsport in seiner Heimatstadt Roßwein verbunden, lässt es sich auch im Alter von 75 Jahren nicht nehmen, bei jeder Heimveranstaltung als Zeitnehmer am Ring zu sitzen. Auch schaut er ab und an beim Training vorbei und nimmt regen Anteil am Vereinsleben.
Selbstverständlich war er auch Mitte März bei unserem Bowlingbrunch im Zellwaldcenter mit von der Partie.

Auzeichnung von Kranz Adolph Kretzschmar Merkel

Präsident
Roßweiner  Sportverein e.V.
Wilfried Adolph
RSV Boxen
Ehrenmitglied
Lothar Kranz
Präsident
Box-Verband-Sachsen e.V.
Uwe Kretzschmar
RSV Boxen
Ehrenmitglied /
Sponsoring Manager
Horst Merkel
In seiner aktiven Laufbahn bestritt er 83 Kämpfe von denen er 58 siegreich gestaltete und sich manche Ringschlacht, unter anderem mit dem damals bekannten Delitzscher Harry Moosbauer lieferte. Seine größten Erfolge konnte er mit dem mehrmaligen Gewinn der Kreismeisterschaft feiern.
Lothar ist ebenfalls bekennender Fan der Eisbären Berlin mit Leib und Seele. Mit seinen Söhnen besucht er regelmäßig Spiele der Eisbären und war im letzten Jahr beim Kampf von Arthur Abraham gegen Jermain Taylor, in der Berliner O2-World Arena am Ring live dabei. Ein weiteres Hobby ist die Rassekaninchenzucht welches er ebenfalls mit Leib und Seele betreibt.
Für seine Verdienste um den Boxsport in Roßwein, sowie im Vereinsleben des Roßweiner Sportvereins, erhielt er aus den Händen des BVS-Präsidenten Uwe Kretzschmar, die Ehrennadel in Silber des Boxverbandes Sachsen, sowie aus den Händen des Präsidenten des Roßweiner SV Wilfried Adolph, die Ehrenurkunde und gleichbedeutende Ehrenmitgliedschaft im Roßweiner Sportverein,
überreicht. Ein sichtlich bewegter Lothar, bedankte sich recht herzlich für die Auszeichnung.

 


Ergebnisse vom Verlauf der Qualifikation zur Deutschen Juniorenmeisterschaft 2010 in Roßwein

RSV-Boxer Nico Lippmann fährt zur DM
Zu den Qualifikationswettkämpfen zur Deutschen Juniorenmeisterschaften zwischen Sachsen und Brandenburg
fanden am Samstagnachmittag leider nur 7 Wertungskämpfe statt. Die Brandenburger hatten einige
Ausfälle zu beklagen. Leider traf es auch das RSV-Boxteam, denn Nico Lippmann konnte nicht in den Ring
steigen, da Brandenburg die Gewichtsklasse bis 42 kg nicht besetzte. Somit bekam er kampflos die DMFahrkarte.
Um das Programm zu ergänzen fanden noch 2 Einlage kämpfe statt. Im ersten standen sich der
Döbelner BC-Boxer Paul Kunze und der Roßweiner Nic Großer gegenüber. Nic bestimmte von Beginn an

60 Jahre Boxen 17

Nic Großer

den Kampf und setzte den Döbelner unter Druck und gewann den Kampf verdient mit 7:3 Punkten. Im 2.
Rahmenkampf setzte sich der Zwickauer Philipp Freund gegen Philipp Pötschke durch.
In den 7 Wertungskämpfen entschieden die Brandenburger die ersten 4 Kämpfe für sich. Danny Rost (48kg),
Justin Meifert (50 kg), Danny Ploß (54 kg) und Felix Hahn (60 kg) erkämpften sich das DM-Ticket mit klaren
Siegen. Die Wende leitete dann der Chemnitzer Sandro Thalmann ein. Er traf auf Marven Cibis und bestimmte
vor allem über die lange Distanz den Kampf und siegte klar nach Punkten. Jederzeit sicher im Griff
hatte der Oelsnitzer Jan Ualikhanov seinen Gegen Shawn Orric Dreyer und landete einen hohen Punktsieg.
Im Abschlusskampf standen sich der Bischofswerdaer Robby Lange und der Potsdam Marven Fenz gegenüber.
Der Bischofswerdaer war der druckvollere Boxer und konnte den Potsdamer mehrfach in Bedrängnis
bringen und erkämpfte einen verdienten Punktsieg.

 

 

 


Qualifikation zur Deutschen Juniorenmeisterschaft 2010

Am kommenden Samstag treffen im Roßweiner Sporthaus die besten Juniorenboxer Sachsens und Brandenburg
aufeinander. Es steht an die Qualifikation zur Deutschen Juniorenmeisterschaft 2010 vom 21.-24.
April in Bad Blankenburg (Thüringen).
Die sächsische Landesauswahl wird angeführt vom Deutschen Vizemeister Chris Förster aus Mutzschen,
der seine 4. DM-Teilnahme anvisiert. Aber auch das gastgebende RSV-Boxteam ist vertreten, so versucht
Nico Lippmann seine 2. DM-Teilnahem zu erkämpfen (im letzten Jahr Bronze bei der DM). Leider muss Paul
Meißner krankheitsbedingt auf einen Start verzichten. Aber auch die anderen sächsischen Starter rechnen
sich einige Chancen aus. Mit dem Oelsnitzer Jan Ualikhanov, den Chemnitzern Fabian Kannegießer und
Sandro Thalmann werden weitere starke Kämpfer im Ring zu erleben sein. Weiterhin stehen mit Constantin
Westpatat, Maximiliian Bachmann und Müslim Benkacimi gleich drei Leipziger Atlas-Boxer im Aufgebot.
Komplettiert wird die sächsische Auswahl mit Martin Gläser aus Klingenthal, dem Oschatzer Eric Schechinger,
sowie Phillip Pötschke vom Post SV Bautzen und Robby Lange vom Bischofswerdaer SV.
Spannende Kämpfe sind sicherlich garantiert.

Der 1. Gong im Roßweiner Sporthaus ertönt pünktlich um 15.00 Uhr.


Qualifikation Juniorenmeisterschaft 2010

Qualifikation Deutschenmeisterschaften

Qualifikation zur Deutschen Juniorenmeisterschaft 2010
Sachsen vs. Brandenburg


Roßwein
Sporthaus Stadtbadstraße
Samstag, 27. März 2010
15.00 Uhr


Landesmeisterschaften 2010

4 Titel für RSV leider kampflos, 1 x Silber und 1 x Bronze

Die diesjährigen Sächsichen Landesmeisterschaften fanden am vergangenen Wochenende in Leipzig
statt. Insgesamt hatten 99 Boxer für die diesjährige Meisterschaft vertreten. Für die Döbelner Region
gingen insgesamt 10 Boxer (RSV-Boxteam 7; BS Dyn. Waldheim 2 und vom BC Döbeln 1) an den Start.

Wie erwähnt hatte das RSV-Boxteam 7 Athleten gemeldet. In den Ring durften jedoch nur Nic Goßer
Kadetten bis 38 kg und Timo Wagner Kadetten bis 40 kg. Krankheitsbedingt musste Paul Meißner auf
einen Start verzichten. Die anderen RSV-Boxer Nico Lippmann, Theo Meißner, sowie Julia Mauermann
und Nadine Wagner wurden kampflos Meister, da in diesen Gewichtsklassen kein anderer Starter gemeldet war.

Timo Wagner musste zu seinem Halbfinalkampf gegen den Voigtländer Phillip Lugert vom BT Oelsnitz
antreten. Timo fand leider zu keiner Zeit die richtige Einstellung gegen den erfahrenen Oelsnitzer und
verlor mit 12:5 nach Punkten, somit Bronze für ihn. Nic Großer zog kampflos ins Finale ein, wo er
ebenfalls auf einen Voigtländer, Robert Sänger vom VSV Eintracht Klingenthal traf. Er agierte in Runde
1 zu zögerlich und lag nach Runde 1 mit 5 Punkten in Rückstand. Doch ab Runde 2 setzte er den
Klingenthaler permanent unter Druck, und konnte den Rückstand zwischenzeitlich bis auf einen Punkt
verkürzen. Am Ende lautet das Ergebnis 13:11 für den Klingenthaler, was für Nic die Silbermedaille bedeutete.

Nun heißt es für alle Landesmeister die nächste Hürde zu nehmen. Denn am 27. März stehen im
Roßweiner Sporthaus die Ostdeutschen Meisterschaften in der Juniorenklasse an. Bei den Ostdeutschen
Meisterschaften stehen sich die Landesmeister Sachsens und Brandenburg gegenüber und
kämpfen um die Fahrkarte für die Deutschen Junioren-Meisterschaften 2010. Beginn der Kämpfe in
Roßwein ist um 15.00 Uhr. Für die AK Kadetten und Jugend finden die Ostdeutschen Meisterschaften
am 22. Mai in Frankfurt/Oder statt.
Steve Hengst


Landesmeisterschaften haben begonnen

RSV-Boxteam mit 7 Boxern zu den Titelkämpfen
Die ersten Qualifikationskämpfe zu den Landesmeisterschaften in den Nachwuchsklassen Kadetten bis Jugend begannen am vergangenen Samstag in Wurzen. Im Rahmen des Heinz-Kästner Gedenkturniers fanden für die Regionalorganisation Nordwestsachsen die ersten Ausscheidungskämpfe statt.
Vom Roßweiner Boxteam musste auch gleich Timo Wagner Kad. bis 44 kg gegen den Favoriten aus Eilenburg Simon Kramer antreten. Gut eingestellt vom Roßweiner Trainer Adam Stengel, gewann Timo die 1. Runde klar. Doch ab Runde 2 erhöhte der Eilenburger den Druck. Timo agierte unkonzentriert verfiel in alte Schwächen und verlor den Kampf nach Punkten.
Seine Schwester Nadine, die letzte Woche zum ersten Mal im Ring stand, konnte auch wieder im Rahmen des Gedenkturniers in den Ring steigen. Sie traf auf Stefanie Hunger von der KG Siebenlehn Mönchefrei. Sie begann sehr druckvoll und konnte bereits in Runde 1 Wirkung erzielen. In Runde 2 wurde die Siebenlehnerin dann nach klaren Treffern zweimal angezählt. Doch sie gab nicht auf und setzte die Roßweinerin unter Druck, so dass auch sie vom Ringrichter angezählt wurde. Dennoch ging die 2. Runde auch wieder an die Roßweinerin. Mit Beginn der 3. Runde begann die Roßweinerin sofort wieder druckvoll und erzielte Wirkung, woraufhin die Siebenlehnerin zum 3. Mal angezählt wurde und danach der Kampf durch den Ringrichter
beendet wurde. RSC Runde 3 für Nadine Wagner.
Am kommenden Samstag muss dann der nächste Roßweiner zu den Ausscheidungskämpfen. Nic Großer trifft in Borna auf den Eilenburger Benjamin Laue und auch da wartet eine schwere Aufgabe auf den Roßweiner.
Kampflos für die Endkämpfe Mitte März in Leipzig qualifiziert sind außerdem Theo und Paul Meißner, Nico Lippmann, sowie die beiden Damen Julia Mauermann und Nadine Wagner.


RSV-Boxer Timo Wagner holt Turniersieg beim Leipziger Löwenpokal

Mit 3 Aktiven reiste das RSV-Boxteam am vergangenen Samstag nach Leipzig zum traditionellen Löwenpokalturnier.
Ausrichter war der BR Atlas Leipzig, welcher wieder perfekte Turnierbedingungen geschaffen
hatte. Mit dem TSC Berlin und dem Weimarer BV waren auch in diesem Jahr wieder starke Mannschaften
am Start. Weitere Mannschaften kamen vom SV Lichtenberg 47 Berlin, dem Landesstützpunkt Chemnitz,
Leinefelder SC, sowie die Aktiven des Gastgebers und weiteren sächsischen Mannschaften..
Das RSV-Boxteam konnte am Sonntag die Heimreise mit je 1 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze antreten.
Nach langer Verletzungspause stand Nic Großer wieder im Ring. Er traf auf Ramazan Ramazanow vom
Weimarer BV. Nic bemühte sich in Runde 1 und konnte diese ausgeglichen gestalten. Ab Runde 2 konnte er
dem Druck des Thüringers noch nicht standhalten und verlor nach Punkten. Somit Bronze für Nic.
Timo Wagner hatte Losglück und zog kampflos ins Finale am Sonntag ein, wo er ebenfalls auf einen Weimarer,
Alexander Stauch, traf. Timo bestritt jedoch am Samstag noch einen Trainingswettkampf gegen den
Berliner Kukas Thiem. Gegen den erfahrenen Berliner (40K/25S) zog sich Timo achtbar aus der Affäre,
wenngleich er den Berliner nicht gefährlich werden konnte. Timo trainiert den Boxsport erst seit 1 Jahr. Im
Finale ließ er dem Thüringer keine Chance und gewann verdient einstimmig nach Punkten und holte Gold.
Seine Schwester Nadine gab ihr Debüt im Wettkampfring. Da nur 2 Boxerinnen in dieser Gewichtsklasse
gemeldet hatten zog sie ebenfalls kampflos ins Finale. Sie traf ebenfalls auf eine Boxerin des Weimarer BV,
Nathalie Pendt. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch von Beginn an. Nadine wurde in Runde 3
zweimal durch den Ringrichter angezählt und verlor dadurch den Kampf knapp nach Punkten. Silber für Nadine.


Timo Wagner verliert und erkämpft Bronze in Oschatz


Beim 3. Pokalturnier des SV Fortschritt Oschatz um den Pokal des Oberbürgermeisters reisten am vergangenen
Wochenende auch die 3 Boxvereine des Altkreises Döbeln nach Oschatz. Der Roßweiner SV sollte 2
Starter in den Ring schicken, doch leider konnte nur Timo Wagner aktiv in den Kampf um den Turniersieg
eingreifen. Auf Grund kurzfristiger Absagen aus Berlin, bzw. Rostock konnte der 2. Starter des Boxteams
Roßwein Paul Meißner nicht in den Ring klettern. Weitere Boxer schickte der Boxclub Döbeln, sowie der BS
Dyn. Waldheim in den Ring.
Timo traf im Halbfinale auf den Oelsnitzer Philipp Lugert. Gegen den großgewachsenen Voigtländer begann
Timo sehr druckvoll und gestaltete die 1. Runde für sich. Im weiteren Kampfverlauf stellte sich der Oelsnitzer
auf die überfallartigen Aktionen des Roßweiner ein und konterte ihn mehrfach erfolgreich ab und erkämpfte
verdient den Punktsieg und somit den Finaleinzug. Für Timo blieb es bei Bronze.


Erfolgreicher Jahresauftakt für Roßweiner Boxteam

Timo Wagner und Theo Meißner mit überzeugenden Siegen

Zur traditionellen Bitterfelder Boxgala wurden auch in diesem Jahr wieder die Aktiven des Roßweiner RSVBoxteams
eingeladen. Im Jahr 2010 war es für sie der erste Wettkampf. Mit 5 Aktiven fuhren wir am Samstag
nach Bitterfeld. Leider konnten nur 2 Aktive, Timo Wagner und Theo Meißner in den Ring steigen. Die
anderen waren zur Zuschauerrolle verbannt.
Timo traf auf den Leipziger Atlas-Boxer San Assaf. Gegen den tapfer kämpfenden Leipziger war Timo von
Beginn an, der aktivere Mann, bestimmte über den gesamten Kampfverlauf den Kampf, und wurde verdienter
einstimmiger Punktsieger.
Theo traf in seinem Kampf auf den Blankenburger Marcus Wenzel. Theo, der bereits mit einer Handverletzung
nach Bitterfeld reiste, wurde nach verhaltener 1. Runde im weiteren Kampfverlauf immer aktiver und
bestimmender und erkämpfte einen nicht gefährdeten Punktsieg über den Blankenburger. Er wird jetzt eine
Wettkampfpause einlegen, um bei den bevorstehenden Landesmeisterschaften wieder angreifen zu können.
Bereits am kommenden Wochenende geht es für die RSV-Boxer weiter. Dann steht das Turnier um den
Pokal des Oberbürgermeisters in Oschatz auf dem Wettkampfplan.


.