.

Lothar Kranz verstirbt nach kurzer schwerer Krankheit

Am 21. Dezember erhielten wir die für uns erschütternde Nachricht, das unser lieber,
geschätzter und geachteter Lothar nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Lothar war eines der Gründungsmitglieder des Boxsports in Roßwein und stand lange als erfolgreicher Aktiver im Ring.
Auch nach der aktiven Zeit als Boxer, verlor er nie den Kontakt zum Boxsport in seiner Heimatstadt.
In den letzten Jahren war er bei jeder Veranstaltung als zuverlässiger Zeitnehmer aktiv und mit
seiner stets ruhigen und angenehmen Art, ein wichtiger Wegbegleiter der vergangenen Jahre des Boxsports in Roßwein!
Im Jahr 2010 erhielt er aus den Händen des Präsidenten des Boxverbandes Sachsen,
für seine Verdienste um den Boxsport in Roßwein,  die Ehrennadel des BVS in Bronze!

Lothar, wir werden Dich vermissen!

In ehrenden Gedenken an unseren Lothar!

Die Boxer des Roßweiner Sportverein Boxen!
Lothar Kranz

 


Rutsch ins neue Jahr 2013

Hallo Freundes des Boxsportes vom Roßweiner Sportverein e.V.

Wir wünschen allen Sponsoren, Helfern, Sportlern und Trainern einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2013 vor allem Gesundheit und viel sportliche Erfolge im neuen Jahr.

Liebe Grüße
Abt. Boxen


Ein Vormittag ohne Boxhandschuhe 2012

Ein Vormittag ohne Boxhandschuhe

Der Boxverband Sachsen hat seine jüngsten Aktiven einer Leistungsüberprüfung unterzogen.

Die Fäuste sind an den sechs Stationen nicht zum Einsatz gekommen.

Es ist frisch an diesem Sonnabendvormittag in der Roßweiner Stadtsporthalle.
Doch die kühlen Temperaturen machen den jungen Sportlern nichts aus. 29 sind es,
die bei der Leistungsüberprüfung des Boxverbandes Sachsen dabei sind.
Sie kommen aus Delitzsch, Eilenburg, Oschatz, Mutzschen, Döbeln und Roßwein.
Einige von ihnen werden am Nachmittag noch beim Nikolausboxen des Roßweiner SV
an den Start gehen, aber die meisten von ihnen sind für richtige Boxwettkämpfe noch zu jung.

Zwei, die in der Masse der Kinder nicht auffallen, aber dennoch etwas besonderes sind,
sind Teresa und Kenny Ott. Die beiden sind Geschwister und trainieren seit zwei Jahren Teresa und Kenny
beim Boxclub Döbeln. Die zehnjährige Teresa und der neunjährige Kenny sind mit Eifer dabei.
Beide sind kräftig gebaut, meistern aber alle Prüfungen.
„Wir sind mit unseren Ergebnissen zufrieden“, sagt Teresa.
Karl-Heinz Pohl, der Trainer von Kenny und Teresa lobt die beiden für ihren Trainingsfleiß.
„Sogar die beiden jüngeren Geschwister von Teresa und Kenny kommen mit zum Training“, so Pohl.
Von den Eltern erhalten sie volle Unterstützung und die packen auch mit an,
wenn es im Verein etwas zu tun gibt. „Die Otts sind eine richtige
boxsportbegeisterte Familie“, sagt Karl-Heinz Pohl.

An sechs Stationen müssen Teresa, Kenny und die anderen Kinder ihr Können
und ihre Geschicklichkeit beweisen: 30-Meter-Sprint, Rumpfaufrichten, Kasten-Bumerang-Lauf,
Liegestütz, Schlussweitsprung und Medizinballstoßen. Aufgrund ihrer körperlichen Voraussetzungen
scheinen Teresa und Kenny für die eine oder andere Übung nicht so geeignet,
doch diesen Eindruck wischen die beiden jungen Sportler schnell beiseite.
Sie halten mit den anderen Kindern mit und müssen sich mit ihren Ergebnissen keineswegs verstecken.

René Henschel, Jugendwart beim Boxverband Sachsen, sieht in dieser Leistungsüberprüfung nicht nur
sportliche Vorteile. „Es geht auch darum, dass sich die Kinder untereinander kennenlernen,
dass sie Spaß am Sporttreiben finden“, so Henschel. Auch wenn die Kinder in Boxvereinen angemeldet sind,
geht es den Verantwortlichen in den Vereinen und im Verband vordergründig darum,
die breitensportliche Entwicklung zu fördern. „Die Kinder sollen Spaß haben,
der Leistungsgedanke steht für die Jüngeren noch nicht im Vordergrund.“
Dennoch seien solche Leistungsüberprüfungen wichtig, weil beim Boxen eben auch
athletische Voraussetzungen gefordert sind. „Ob die Kinder später alle Boxer werden,
steht in den Sternen, wichtig ist, dass sie sportlich aktiv sind“, sagt René Henschel.

Text und Bild
von
Frank Korn
Sportredakteur Döbelner Anzeiger

 


14. Nikolausboxen 2012

Auszeichnung für Roßweinerin Melanie Liebe ist beim Nikolausboxen als beste Boxerin geehrt worden.

Insgesamt 18 Kämpfe konnten die Veranstalter vom

Nikolausboxen Mel 2012

Roßweiner SV beim 14. Nikolausboxen zusammenstellen.
Für das Boxteam Döbeln/Roßwein gingen fünf Athleten
an den Start. Melanie Liebe (Kadetten),
die als „Beste Boxerin“ ausgezeichnet wurde,
und Mathias Oelsner (Männer bis 75 kg) konnten ihre
Kämpfe gewinnen. Vincent Klein (Schüler),
Theo Meißner (Junioren) und Benny Freudrich (Kadetten)
mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.
Freudrich wurde dennoch aufgrund seiner
kämpferischen Leistung als „Bester Boxer Kadetten“ geehrt.
„Für Theo und Benny hatten wir uns
etwas mehr erwartet“, sagte Steve Hengst,
Abteilungsleiter Boxen beim Roßweiner SV.
Hengst zeigte sich mit der Resonanz des Wettkampfes zufrieden.
„Die etwa 100 Zuschauer
haben teilweise spannende Kämpfe gesehen.“ (DA/fk)                                                         Text und Bild sind aus dem Döbelner Anzeiger


Text und Bild sind aus dem Döbelner Anzeiger
Frank Korn
Sportredakteur Döbelner Anzeiger


13. Eispokal 2012 in Roßwein

 

13. Turnier des Roßweiner SV um den Eis-Pokal am 3./4. November 2012

Eispokal Boxen 2012

Ort: Sporthaus des RSV, Stadtbadstraße 35, Roßwein
Datum:

Samstag, 3. November 2012 - Halbfinale

Sonntag, 4. November 2012 - Kämpfe um Platz 3 und Finale

Ausschreibung " Eispokal 2012 " hier zum ausdrucken!!

 


Danke

Von dieser Stelle aus möchte ich die Gelegenheit nutzten, und die Sportfreunde Horst Merkel und Steve Hengst mal ein Dankeschön aussprechen für die viele Arbeit die Sie leisten dass ganze Jahr über. Danke

Training am Freitag 13.07.2012

Liebe Sportfreunde,
am Freitag dem 13.07.2012 findet kein Training statt.
Da in Belgern eine Boxveranstaltung ist und die Sportfreunde
Steve Hengst und Tobias dort mit eingesetzt sind.
RSV Boxen


17. Hans "Ali" Weidehaas-Gedächtnisturnier

Gestern am 23.06.2012 fand das 17. Hans "Ali" Weidehaas-Gedächtnisturnier in der RS „Geschwister Scholl“, statt. Leon gewinnt im Halbfinale gegen Niclas Spitze aus Weimar nach Punkten und traf heute auf Oliver Klotz aus Böblingen diesen Kampf verlor Leon.


6. Lichtenberger Pokalturnier 2012 in Berlin

 

Wir waren dabei, beim 6. Lichtenberger Pokalturnier 2012 in Berlin.

Wir sind mit Emily & Julia Mauermann, sowie Leon Lorenz nach Berlin gereist. Die Verantwortlichen des SV Lichtenberg 47 hatten ein gut organisiertes Turnier vorbereitet und alles lief in einer sehr angenehmen Atmosphäre über die Bühne. Am Samstag erlebten die Zuschauer 28, sowie am Sonntag 14 Kämpfe. Ein herzliches Dankeschön an Frank Härtel und seine Mitstreiter.

Im Halbfinale konnten wir Emily und Leon besetzten für Julia konnte leider an beiden Tagen keine Gegnerin gefunden werden.

Emily boxte am Samstag im Halbfinale gegen die vom ABV Lauchhammer kommende Clara Kühn. Emily setzte von Beginn an ihre Gegnerin unter Druck und diktierte den Kampf über 3 Runden und siegte einstimmig nach Punkten.

Leon traf im Halbfinale auf den Strausberger Jeremy Fischer. Leon begann gut gegen den kleineren Strausberger. Jeremy Fischer wurde jedoch mit zunehmendem Kampfverlauf druckvoller in seinen Aktionen. In der 3. Runde fing Leon mit zwei guten Schlägen zum Kopf und Körper an, worauf sein Gegner mit einer Reihe von Schlagverbindungen antwortete und Leon damit überfordert war und seine Deckung immer wieder fallen ließ und somit seinen Gegner förmlich einlud zum treffen. Um seinen Boxer zu schützten nahm Trainer Steve Hengst kurz vor Ende der 3. Runde Leon aus dem Kampf. Somit ging der Sieg am Jeremy Fischer von Box-Union Strausberg.

Am Sonntag erklang der Gong zur 1. Runde im Kampf  6, in welchen Emily auf  die Berlinerin Derya Güngör vom TSC traf.  

Emily startete etwas verhalten in den Kampf und die Berlinerin gewann die 1. Runde.
In der zweiten Runde erhöhte Emily den Druck auf Derya Güngör und konnte die zweite klar für sich entscheiden. Nach ausgeglichener 3. Runde, mit leichten Vorteilen für Emily hatte Trainer Steve Hengst einen knappen Punktsieg erwartet, doch das Kampfgericht entschied den Kampf mit 2:1 Richterstimmen für die Berlinerin. Emily konnte aber in beiden Kämpfen nachweisen, das sie seit dem Training am LSP Chemnitz unter ihrem dortigen Trainer Mario Schulze, sich gut weiter entwickelt hat.






„Sommerpause“

 

Liebe Sportfreunde der Abt. Boxen des Roßweiner Sportverein e.V. !!!

Vom 30.07.2012 bis zum 10.08.2012 findet auf Grund von Reinigungs-, Reparatur- und Wartungsarbeiten
im Sporthaus kein Training statt!

In dieser Zeit werden wir den Boxring streichen und notwendige Reparaturarbeiten durchführen.
Wenn dafür Sportler benötigt werden, informieren wir euch kurzeitig für eventuelle Mithilfe.

„Sommerpause“

Sommerferien sind vom 23.07. bis zum 31.08.2012.

In der Zeit vom 23.07.2012 bis zum 17.08.2012 findet kein Training statt.

Wir beginnen das reguläre Training wieder am 21.08.2012
das sind die letzten 2 Ferienwochen (34 u. 35 Woche).

Wenn Fragen sind, einfach an Horst Merkel, Steve Hengst oder Tobias Hinke wenden.


Veränderungen behalten wir uns vor.


zum 80. Geburtstag 22.04.2012

Die Boxerinnen und Boxer sowie Trainer des RSV wünschen Ihren Abteilungsleiter und Sportfreund Horst Merkel alles Gute zum 80. Geburtstag, vor allem Gesundheit.

80 Geburtstag von Horst Merkel

http://www. boxverband-sachsen.de/

 


Die Mitgliederversammlung 2012 der Abteilung Boxen ist vollbracht

Die eingeladenen Mitglieder der Abt. Boxen hatten am 8. März 2012 die Wahl der neuen Abteilungsleitung vollzogen.

Abteilungsleiter wurde Horst Merkel, sein Stellvertreter wurde Steve Hengst  und alter und neuer Zeugwart bleibt Tobias Hinke.

Die Abteilung wünscht den neuen Vorstand für seine Aufgaben alles Gute, und dankt somit an dieser Stelle auch den Alten Vorstand für die geleistete Arbeit.

Die neue Abteilungsleitung hat sich zum Ziel gesetzt die Mitgliederzahl der Abteilung wieder zu steigern, darum bitten wir alle Sportler und Mütter sowie Väter uns bei dieser Aufgabe um Unterstützung damit wir dieses Ziel auch erreichen können, denn nur Gemeinsam sind wir Stark. 

Ein Großer Dank geht auch an die Familien der Abteilungsleitung den ohne Ihre Unterstützung und Verständnis für diese Arbeit beim Sport würden wir das nicht machen können.
Aber eins können wir auch nicht vergessen an dieser Stelle, denn Helfern und Sponsoren unseren Dank auszusprechen denn ohne Sie geht es nicht.


Einladung Mitgliederversammlung der Abteilung Boxen 2012

Einladung Mitgliederversammlung der Abteilung Boxen 2012

Liebe Sportfreunde,

ich lade Euch zur Mitgliederversammlung der Abteilung Boxen ein.
Gemäß der Satzung des Roßweiner SV sind alle Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr stimmberechtigt!
Termin: 8. März 19.00 Uhr Sporthaus Stadtbadstraße 35
Ablauf: 1. Begrüßung
2. Bericht Abteilungsleiter 2010/2011
3. Diskussion
4. Termine
5. Entlastung Abteilungsleitung
6. Wahlvorschläge
7. Wahl neuer Abteilungsleitung
Ich bitte alle stimmberechtigten Mitglieder um Teilnahme!
Als Gast lade ich unseren Trainer Andreas Gutowski zu unserer Mitgliederversammlung ein. Er ist Mitglied der Abt. Kickboxen, sichert jedoch jeden Donnerstag unsere Trainingseinheit von 17.00-18.30 Uhr als Trainer ab!!!
Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.
Mit sportlichen Gruß
Steve Hengst

Trauer um Adam Stengel

Die Boxer des Roßweiner Sportverein e.V. trauern um Ihren Trainer sowie guten Freund Adam Stengel, der sehr viele Jahre seiner Freizeit dem Boxsport gewidmet hat.

Adam Stengel

 


.