.

DA Überschrift

 

Boxen in Klingenthal und Delitzsch

DA 24. Oktober 2013

Erfolgreiches Wochenende für die Boxer aus Döbeln und Roßwein

Am Samstag stiegen die Kämpfer aus Döbeln und Roßwein bei 2 Veranstaltungen in den Ring. Am
Samstag startete Melanie Liebe, Henry Birkholz und Leon Lorenz beim Delitzscher Rosenpokal. Für
Daniel Kunert, Nick Wackwitz und Kevin Becker ging die Reise nach Klingenthal.
In Delitzsch konnten die Faustkämpfer am Samstag komplett überzeugen. Alle konnten ihre Kämpfe
siegreich gestalten und somit ins Finale am Sonntag einziehen. Den Anfang machte Henry Birkholz
der seinem Gegner Otto Bambeck (ESV Delitzsch) nach verhaltener 1. Runde im weiteren Verlauf klar
dominierte und klarer Punktsieger wurde. Leon Lorenz traf in seinem Kampf auf den Hallenser Dennis
Fröhlich und konnte einen knappen aber verdienten Punktsieg erkämpfen und somit auch das Finale
erreichen. Melanie Liebe traf auf die Offenbacherin Lorena Dittmann. Melanie begann sehr druckvoll
und konnte sofort Wirkung erzielen. Die Offenbacherin war beeindruckt, fand nicht in den Kampf und
wurde nach harten Treffern angezählt. Danach gab die Ecke der Offenbacherin den Kampf auf. Somit
ebenfalls Finaleinzug für Melanie. In Klingenthal lief es dagegen nicht ganz so erfolgreich, wenn gleich
die gezeigten Leistungen zufrieden stellend waren. Daniel Kunert traf auf den Schwarzenberger Jason
Henneberg und konnte nach guter Leistung den Punktsieg erkämpfen. Für seine gezeigte Leistung
erhielt er vom Ausrichter Thomas Funke einen Ehrenpokal überreicht. Nick Wackwitz traf auf den
Oelsnitzer Timofej Yudanov. Gegen den Voigtländer war Nick chancenlos und verlor in Runde 2 durch
TKo. Kevin Becker stand dem Bischofswerdaer Yves Wolf gegenüber. Nach langer Wettkampfpause
stand Kevin wieder im Ring. Für den Sieg reichte es am Samstag noch nicht, doch seine gezeigte
Leistung gegen den Sachsenmeister war sehr ansprechend und lässt wieder für die Zukunft hoffen.
Dies sollte sich bereits am Sonntag in Delitzsch zeigen, denn dort war Kevin dann auch noch mal
aktiv. Er traf im kleinen Finale auf den Delitzscher Otto Bambeck welchen er klar dominierte und verdient
einstimmig nach Punkten gewann. Nick Wackwitz stand Aaron Lange vom ESV Delitzsch gegenüber
und gewann ebenfalls verdient nach Punkten. Melanie Liebe traf auf die Schwester ihrer
Halbfinalgegnerin, Lorena Dittmann aus Offenbach. Mit den druckvollen Aktionen der Offenbacherin
hatte Melanie Probleme und konnte ihre Taktik nur phasenweise umsetzen und verlor knapp nach
Punkten. Henry Birkholz stand dem sehr erfahrenen Nico Sibilak vom BC Helbra gegenüber. Nach
verlorener 1. Runde, steigerte er sich im weiteren Kampfverlauf und gewann verdient nach Punkten.
Der vorgesehene Finalgegner von Leon Lorenz reiste leider nicht zum Finale an, so dass der Roßweiner
nur Zuschauer am Sonntag war.
In Vorbereitung auf den kommende Woche (2./3.11.) stattfindenden Roßweiner Eispokal war das Turnier
einer guter Test und Standortbestimmung für die jungen Faustkämpfer aus Döbeln und Roßwein.

 

 

 

 

 



Autor: Tobias Hinke -- Montag, 28. Oktober 2013; 14:46:42 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 3075 mal angesehen.



.