.

2 Turniersiege beim Oschatzer Pokalturnier

Melanie Liebe und Daniel Kunert erkämpfen Turniersieg in Oschatz
Beim Oschatzer Pokalturnier am vergangenen Wochenende erkämpften Melanie Liebe und Daniel Kunert 2
Turniersiege für das Boxteam Döbeln / Roßwein. Insgesamt 5 Kämpfer schickten die Verantwortlichen in den
Ring im „O“ des Oschatzparks.
Zum Halbfinale am Samstagnachmittag stiegen 3 Kämpfern in den Ring. Daniel Kunert und Nick Wackwitz
hatten bei der Auslosung ein Freilos gezogen und waren kampflos ins Finale eingezogen. Vincent Klein traf
in der Gewichtsklasse bis 40 kg auf den Fürstenwalder Nabil Stein. Der Fürstenwalder nutzte geschickt seine
Reichweitenvorteile und bestimmte den Kampf vor allem über die lange Distanz und wurde verdienter
Punktsieger. Somit Platz 3 für Vincent Klein! Nicht seinen besten Tag erwischte der Döbelner Henry Birkholz.
Er traf in der Gewichtsklasse bis 51 kg auf den Rostocker John Schrödter. Von Beginn an versuchte es
Henry mit der Brechstange und verkrampfte zusehends und verlor am Ende nach Punkten. Im Kampf um
Platz 3 stand er dann am Sonntagvormittag Justin Urbach ebenfalls aus Rostock gegenüber. In einem sehr
kampfbetonten Gefecht siegte Henry am Ende verdient nach Punkten. Eine Spitzenleistung bot Melanie
Liebe in der Gewichtsklasse bis 54 kg im Oschatzer Ring. Im Halbfinale traf sie auf Estella Werner aus Könnern,
die sie klar und deutlich beherrschte und einen nie gefährdeten Punktsieg erkämpfe. Im Finale stand
Melanie dann Tina Kloß ebenfalls aus Könnern gegenüber. Sofort übernahm Melanie die Kampfesführung
und konnte die Könneranerin beeindrucken. Nach klaren harten Treffern beendete der Ringrichter den
Kampf noch vor Ablauf der 1. Runde und Melanie wurde verdiente Turniersiegerin. Daniel Kunert, das Fliegengewicht
bis 27 kg im Boxteam, stand im Finale dem Bautzener Bruno Brückner gegenüber. Der Bautzener
begann druckvoll und Daniel hatte in Runde 1 Probleme mit der druckvollen Kampfesweise. Doch mit
Beginn der 2 Runde war Daniel der aktivere Mann und setzte seinerseits druckvolle Aktionen. Am Ende siegte
Daniel knapp und verdient nach Punkten. Nick Wackwitz stand in seinem Finalkampf bis 40 kg, dem
Oschatzer Nick Kayser gegenüber. Nick agierte leider ehr unsauber im gesamten Kampfverlauf und verlor
am Ende nach Punkten.
Am kommenden Samstag geht es für das Boxteam nach Oelsnitz zum Erzgebirgscup, um weitere Erfahrung
für die bevorstehenden Landesmeisterschaften Anfang April zu sammeln.



Autor: Tobias Hinke -- Dienstag, 04. Februar 2014; 22:28:15 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2855 mal angesehen.



.