.

Roßweiner Boxteam erkämpft in tschechischen Most 3 Siege

Auf Einladung des tschechischen Vereins BC Banik Most reisten am vergangenen Samstag das RSV-Boxteam, gemeinsam mit Döbelner Sportfreunden am Samstagmorgen ins tschechische Most um beim 1. Jaroslav Hoata Gedenkturnier teilzunehmen. 5 RSV-Boxer und 2 Döbelner BC-Boxer standen im Ring und konnten 4 Siege erkämpfen.

Theo Meißner im Kampf gegen Vaclav Tkacenko616

Theo Meißner im Kampf gegen Vaclav Tkacenko

Der Roßweiner Nic Großer traf in seinem Kampf auf Patrick Cerny vom heimischen Boxclub Banik Most. Der Tscheche boxte sehr unsauber und landete kurz vor Ablauf der 1. Runde einen klaren Tiefschlag. Daraufhin wurde Nic angezählt, und der Ringrichter, brach für die RSV-Ecke völlig überraschend, den Kapf zu Gunsten des Tschechen ab. Nico Lippmann ebenfalls vom RSV-Boxteam stand Vojtech Malec von BC Malec Liberec gegenüber. Von Beginn an beherrschte Nico seinen Gegner und erkämpfte einen klaren einstimmigen Punktsieg.

Paul Meißner (RSV-Boxteam) konnte wie schon in der Vorwoche beim Kampf in Zwickau, seine Trainingsleistung abrufen und erboxte ebenfalls ein klaren einstimmigen Punktsieg gegen dem vom tschechischen Spitzenklub SKP Sever Usti nad Labem kommenden Viktor Agateljan. Sein Bruder Theo erkämpfte für das RSV-Boxteam den 3. Sieg. Er gewann in einem sehr kampfbetonten Gefecht gegen Vaclav Tkacenko vom BC Barkas Usti nad Labem durch RSC in der 3. Runde, nach dem er dem Tschechen in der 3. Runde mit einem linken Seitwärtshaken zu Boden geschickt hatte. Robert Naumann (RSV-Boxteam) stand Marek Drapak aus Chomutov gegenüber. In einem ausgeglichenen Kampf, konnte der Tscheche dank der besseren 3. Runde, den Kampf knapp für sich entscheiden. Der Döbelner BC-Boxer Marcus Finke traf im Jugend-Mittelgewicht auf den Chomutover Oleg Sofrancuk, der ebenfalls wie Marcus Vize-Landesmeister ist. Der Tscheche suchte von Beginn an die schnelle Entscheidung, doch Marcus war hellwach und boxte auf schnellen Beinen einen klaren einstimmigen Punktsieg nach Hause. Sein Mannschaftskamerad Sebastian Naumann agierte in Runde 1. und 2. zu zögerlich gegen Karel Krajnik vom BC Banik Most und konnte trotz einer starken 3. Runde den Kampf nicht mehr für sich entscheiden.

Ein herzliches Dankeschön an die tschechischen Gastgeber, welche vom 11.-13. Juli zum Gegenbesuch im Landkreis erwartet werden und dann im Rahmen der 2. Westewitzer Boxnacht im Ring stehen werden.



Autor: Tobias Hinke -- Mittwoch, 22. Oktober 2008; 20:45:40 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1341 mal angesehen.



.