.

3 RSV-Siege beim 10. Nikolausboxen 2008

Bei der 10. Auflage des traditionellen Nikolausboxens des Roßweiner SV um den Blumenpokal von Hauptsponsor Gottfried Berndt, kämpften am Samstagnachmittag 36 Sportler aus 10 Vereinen. Die knapp 100 Zuschauer erlebten 18 spannende und gutklassige Kämpfe.

3 RSV-Siege beim 10. Nikolausboxen 2008

Für das RSV-Boxteam stiegen letztendlich nur 3 Kämpfer in den Ring. Robert Naumann konnte verletzungsbedingt nicht antreten und für Sabrina Großer konnte leider keine Gegnerin, trotz intensiver Bemühungen, gefunden werden. Den Anfang für das RSV-Boxteam machte der jüngste und kleinste RSV-Boxer Nic Großer (Schüler bis 30 kg). Er traf auf den Klingenthaler Fabian Gläser. Der Klingenthaler begann stark und Nic hatte einige Mühe sich den ständig angreifenden Voigtländer auf Distanz zu halten. Doch mit Beginn der 2. Runde hatte sich Nic besser auf die Angriffe eingestellt und setzte die taktische
Marschroute durch. In der 3. Runde brach der Klingenthaler konditionell ein und seine Ecke gab den Kampf auf. Sieger durch
Aufgabe 3. Runde Nic Großer. Theo Meißner (RSV-Boxteam, Schüler bis 54 kg) traf in seinem Kampf auf den hochgewachsenen Michael Günther vom BC Wismut Gera. Theo konnte die 1. Runde klar für sich entscheiden. In der 2. Runde verletzte sich Theo an der rechten Schulter und konnte nur noch sporadisch mit der Schlaghand arbeiten. Doch Theo wollte den Kampf nicht aufgeben, biss die Zähne zusammen und konnte am Ende einen knappen Punktsieg erkämpfen. Sein Bruder Paul (Kadetten bis 46 kg) traf in seinem Kampf auf den Delitzscher Steven Ceplevicius. Paul dominierte in Runde 1 und 2 klar, machte jedoch in der 3. Runde taktische Fehler, so dass der Delitzscher noch mal seine Chance erkannte und klare Treffer landen konnte. Doch der Punkterückstand aus den ersten beiden Runden war zu groß und Paul erkämpfte am
Ende einen klaren Punktsieg. Vom Boxclub Döbeln stiegen ebenfalls 3 Sportfreunde in den Ring. Murad Aliev
(Junioren bis 60 kg) stand dem Leipziger DHFK-Boxer Rubik Nazarijan gegenüber und konnte diesen knapp nach Punkten besiegen. Einen ebenfalls knappen Punktsieg erkämpfte Alexander Gärtner (Männer bis 91 kg). Er traf in seinem Gefecht auf Sebastian Tilsner (SV 1919 Grimma). Keinen Zweifel am Sieg lies dann der 3. Döbelner Boxer aufkommen. Bevor der Kampf richtig begonnen hatte, war er auch schon zu Ende.
Mit einem krachenden Seitwärtshaken zum Kinn des Siebenlehners David Uhlig beendete Phillip Gruner den Kampf. Mit Sebastian Karstens und Max Lehmann schickte auch der BS Dynamo Waldheim 2 Boxer in den Ring. Und diese wussten durchaus zu gefallen. Sebastian erkämpfte bei den Schülern bis 32 kg ein beachtliches Unentschieden gegen den starken Delitzscher Kalid Ihkaev. Max Lehmann (Schüler bis 30 kg) musste sich trotz starker kämpferischer Leistung knapp dem Grimmaer Yusuf Isik geschlagen geben.
Am Ende zeichneten die Organisatoren Amir Raad Kamil (SV 1919 Grimma), für die technisch beste Leistung, mit einem Ehrenpokal aus. Paul Meißner wurde für die kämpferisch beste Leistung an diesem Nachmittag ebenfalls mit einem Pokal geehrt. Als Bester Boxer des Nachmittags erhielt der DHFK-Boxer Hrantik Nazarijan den Blumenpokal, welcher auch in diesem Jahr wieder vom Blumenfachgeschäft Gottfried Berndt gesponsert wurde. Ein herzliches Dankeschön für die jahrelange Unterstützung der Roßweiner Boxer an ihn.

10 Nikolausboxen Ergebnisse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die Ergebnisse (Diese Datei existiert leider nicht mehr.) zum ausdrucken!

 



Autor: Tobias Hinke -- Sonntag, 07. Dezember 2008; 21:48:41 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 2298 mal angesehen.



.